Das Magazin für Sylt und Mallorca

PÁDEL TENNIS

PÁDEL TENNIS

Vielleicht haben Sie sich auf Ihren Fahrten über die Insel schon öfter einmal gefragt, was es mit den 10 Meter breiten und 20 Meter langen, von Glaswänden umgebenen Spielfeldern mit Netz in der Mitte auf sich hat. Hier wird Pádel Tennis gespielt. Eingeführt wurde das schnelle Rückschlagspiel im Jahr 1965 in Mexiko, ursprünglich als reine Notlösung. Der Mexikaner Enrique Corcuera hatte für einen richtigen Tenniscourt keinen ausreichenden Platz. Daher verkleinerte er das Spielfeld und integrierte die umliegenden Wände in das Spiel.

von KATRIN LAMPRECHT
SCHNELLES SPIEL MIT DER GELBEN FILZKUGEL

DYNAMISCHE KOMBINATION AUS TENNIS UND SQUASH
Gespielt wird zumeist auf Kunstrasenbelägen, einem porösen Beton oder einem anderen synthetischen Material. Pádel ist ein dynamischer Racket-Sport und eine Kombination aus Tennis und Squash. Die Sportart wird im Doppel gespielt. Im Spiel darf der Ball höchstens einmal auf dem Boden aufsetzen, jedoch kann er nach dem ersten Aufsetzen auf dem Spielfeld an eine oder mehrere Wände gelangen, abprallen und weitergeschlagen werden. Aufgrund der Spielfelderweiterung um die Bande sind die Ballwechsel oftmals lang und spannend.

Pádel Tennis eignet sich für Menschen jeden Alters, für Kinder, Familien und auch für diejenigen, die nicht ganz so sportlich sind. Es ist leicht zu lernen, da die Regeln denen des Tennis sehr ähneln und es birgt deutlich weniger Frustpotenzial, weil die Ballwechsel länger sind und die Bälle seltener aufgehoben werden müssen. Aufgrund der geringen Spielfeldgröße und des Spiels zu viert ist es eine kommunikative Sportart.

Die besten Pádel-Spieler der Welt kommen aus Argentinien und Spanien. Aber auch in Deutschland erfreut sich der Trendsport wachsender Beliebtheit. Inzwischen gibt es rund 80 Courts an 50 Standorten, darunter auch einige in NRW, z.B. in Köln, Bochum und Düsseldorf.

ANFANG DER 2000ER-JAHRE AUF DER INSEL ANGEKOMMEN
Auf Mallorca verbreitete ich der tennisähnliche Sport erst gegen Anfang des neuen Jahrtausends. „Pádel Tennis kam hier etwa ab 2003 an und wurde dann schnell Mode“, sagt Francisco Sanz, der Präsident des balearischen Pádel-Verbandes, der erst im Jahr 2013 gegründet wurde. Es gibt auf Mallorca mehr als 13 Pádel Tennis-Clubs. Die meisten davon befinden sich in der Hauptstadt Palma. Der größte Pádel-Club “Palma Pádel” ist im bekannten Stadtteil “Son­Rapinya” ansässig. Alleine hier stehen den Spielern mehr als 16 Pádel-Plätze zur Verfügung. Insgesamt gibt es in und in der Nähe der Hauptstadt mehr als 30 Spielfelder. In den meisten Ferienorten, wie Alcudia, Cala Ratjada, Andratx, Sóller oder Cala Millor können Urlauber Pádel Tennis spielen. Dabei haben sie die Wahl zwischen vielen unterschiedlichen In- und Outdoor-Plätzen.

TRAINIEREN WIE DIE PROFIS
Das Rafa Nadal Sports Centre in Manacor beispielsweise verfügt über 7 Outdoor-Pádel-Plätze und 6 voll ausgestattete Indoor-Plätze, ebenso wie über ein Team mit langjähriger Erfahrung im Training von Profi- und Amateurspielern. Kinder wie Erwachsene, Anfänger wie erfahrene Spieler können hier den Trendsport trainieren.
Das Total Pádel für Erwachsene zum Beispiel ist ein vielseitiges Programm, das sich komplett dem Niveau jeder Gruppe anpasst. Das Programm ist das ganze Jahr über verfügbar und dauert 6 Tage (7 Übernachtungen), kann aber unter sales@rafanadalacademy.com auch für 4 Nächte gebucht werden. Enthalten sind 12 Stunden Pádeltraining pro Woche, 5 Stunden Gruppenfitnesstraining, die freie Nutzung des Fitness Centre mit über 200 geleiteten Aktivitäten pro Woche, freier Zugang zum 25 Meter langen, halbolympischen Hallenbad und zum Pool im Freien, freier Zugang zum Beauty Spa mit Thermalbadparcours, Sauna und Türkischem Bad, ein Willkommenspaket sowie ein privater Parkplatz.
Der Sporting Club Portals verfügt über 4 Pádel-Plätze und eine eigene Pádelschule mit Einzel- und Gruppenkursen für Spieler jeden Alters und Niveaus.
Und auch in Sóller kommen Pádelspieler auf ihre Kosten. Der hiesige Tennis & Pádel Club bietet neben 5 Tennis-Sandplätzen 2 Pádel-Plätze im Freien und ein Schwimmbecken von 25 Metern Länge. Alle Plätze können bei Bedarf beleuchtet und auch von Nicht-Mitgliedern genutzt werden.

HOTELS MIT PÁDEL-EINRICHTUNGEN
Wer den Trendsport im Urlaub nicht ganz so intensiv betreiben, aber vielleicht wenigstens einmal ausprobieren möchte, findet in vielen Hotelanlagen auf der Insel die entsprechenden Möglichkeiten:
Gäste des Sensimar Aguait Resort und Spa in Cala Ratjada beispielsweise können die 4 Pádel-Plätze des benachbarten Tennisclub Aguait nutzen. Auch im Sportpark des ROBINSON Clubs Cala Serena in Cala D‘Or können Urlauber den Pádel-Court nutzen, Schläger leihen und Schnupperstunden buchen. Die Iberostar-Hotels Club Cala Barca in Cala D‘Or und Iberostar Cristina in Palma verfügen ebenfalls über eigene Pádel-Plätze. Außerdem bieten Sie von Profis designte Trainingsprogramme für Anfänger oder für all die, die ihr Spiel verbessern wollen. Sie sind auf alle Altersklassen und Niveaus ausgerichtet.
Ob erfahrener Pádel-Spieler oder Anfänger: Wer gerne dem schnellen Spiel mit der gelben Filzkugel fröhnen möchte, kommt auch im Mallorcaurlaub zu Spiel, Satz und Sieg.


padelworld Bochum
DEUTSCHLANDS NUMMER EINS
Deutschlands größte Pádel-Outdoor-Anlage empfängt in Bochum begeisterte Aktive und Fans. Es ist die padelworld Bochum, im September 2020 mit vier Plätzen eröffnet.

Der Sportmanager Marcel Maltritz, zuvor langjähriger Turm in den Abwehrschlachten der Fußball-Bundesligisten HSV und VfL Bochum, war Motor und ist heute Manager dieses Projektes. Fünf Jahre habe er selbst „Feuer gefangen“, sagt Maltritz – auf einer Pádel-Anlage im nahen Herne, die heute nicht mehr besteht. Wie bei Tennisstar Rafael Nadal, der die Tennisplätze seiner Anlage auf Mallorca um zusätzliche Pádel-Flächen erweitert hat, steht auch in Bochum ein Tennnisclub Pate. Der Tennisverein SV Langendreer und sein Präsident Martin Thielen ließen sich schnell von der Pádel-Idee begeistern und stellten die notwendige Fläche zur Verfügung.
Nach Redaktionsschluss für diese Ausgabe, vom 20. bis 22. August, machte die padelworld Bochum Schlagzeilen mit einem ersten Charity-Turnier. Alle Einnahmen kamen den Bochumer Sportvereinen zugute, die von der Flutkatastrophe nahe der Ruhr betroffen worden waren.

34 Vereine und etwa 6000 Spielerinnen und Spieler meldet der Deutsche Padel-Verband (DPV) aktuell. Gespielt wird in der Padel-Bundesliga und in regionalen Verbandsligen. Der DPV hat seinen Sitz im norddeutschen Reinbek.
eMail: gs@dpv-padel.de


Anzeige

Share on

Ähnliche Beiträge

Kennen Sie schon unseren Newsletter?

Unser Newsletter erscheint künftig circa einmal im Monat. Haben Sie sich schon registriert? Falls nicht, wird es jetzt Zeit dafür!

Mit Sternchen (*) markierte Felder sind Pflichtangaben.

Logo

Über uns

MyiLands ist Ihre Website rund um Sylt und Mallorca. Wir versorgen Sie mit den neuesten Nachrichten, Lifestyleempfehlungen, Genusshighlights und Insidertipps direkt von Ihren Lieblingsinseln.

Willkommen in unserem neuen MyiLands Online-Magazin!

Bitte beachten Sie, dass es momentan bei der Benutzung unserer Website via Tablets zu Darstellungsfehlern kommen kann. Wir sind bemüht, Ihnen auch in Kürze bei dem Besuch unserer Webpräsenz mittels Tablet eine fehlerfreie und angenehmen Aufenthalt zu ermöglichen. Besuchen Sie uns alternativ in diesem Zeitraum von einem stationären Computer aus. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Logo

Kontakt

Verlag Media Contact

Torsten Stiegemann GmbH
Ehrenfelder Str. 34
44791 Bochum
Sitz: Bochum
Geschäftsführung / Leitung: Torsten Stiegemann

E-Mail: stiegemann@myilands.de