14 C
Sylt
18.9 C
Palma de Mallorca
Donnerstag, 06. Oktober 2022
MyiLands ShopMyiLands Shop
StartLifestyleSylt hat ein Herz für Hunde

Sylt hat ein Herz für Hunde

URLAUB MIT WAU-EFFEKT

Der Hund ist der beste Freund des Menschen. Kein Wunder, dass viele Hundebesitzer auch die schönste Zeit des Jahres mit ihrem Vierbeiner verbringen wollen. Die Nordseeinsel Sylt ist ein Paradies für Hunde. Fitnessfachwirtin und Tierphysiotherapeutin Bibi Ifland gibt einige Insidertipps für Hundebesitzer.

von KATRIN LAMPRECHT

Auf Sylt verfügen nicht nur sämtliche Orte über eigene Hundestrände. Viele Ferienwohnungen, Ferienhäuser und Hotels sind besonders tierlieb und auch in den meisten Geschäften und Restaurants der Insel sind Hunde willkommen. Und da sich nicht nur die Zweibeiner im Urlaub auf Sylt erholen sollen, gibt es auf der Insel vom professionellen Hundesalon bis hin zum Verleih von Hundebetten, Fahrradkörben oder -anhängern zahlreiche attraktive Angebote und Einrichtungen, die sich speziell dem Wohlbefinden der Tiere widmen. Zweimal jährlich bietet der Tourismus-Service Wenningstedt-Braderup sogar eine Veranstaltungswoche rund um die Vierbeiner. Praktische Alltagstrainings, vielfältige sportliche Aktivitäten, Workshops und Vorträge sind fester Bestandteil der „Hundstage“ auf Sylt. Und wenn Herrchen und Frauchen nach einem aktiven Tag mit dem Hund einmal am Abend in aller Ruhe ihre Zweisamkeit genießen wollen, ist ihr tierischer Begleiter bei einem der vielen liebevollen Hundesitter bestens aufgehoben.

„HUNDSTAGE“ IM NOVEMBER UND MÄRZ

Sylt ist zu jeder Jahreszeit eine Reise wert. Hundebesitzer schätzen aber insbesondere die Zeit zwischen November und März, in der die Vierbeiner an den Stränden ohne Leine frei laufen und nach Herzenslust in der Brandung toben können. Nicht zuletzt deshalb dreht sich auch jeweils im März und im November in Wenningstedt-Braderup zwei Wochen lang alles um des Menschen liebstes Haustier. Bei den Sylter Hundstagen, die zuletzt Anfang November stattgefunden haben und bereits für die Woche vom 7. bis 12. März 2021 wieder in Planung sind, treffen sich Zweibeiner und Vierpfoter zu Trainings und Workshops, Seminaren und Erfahrungsaustausch, Wettkämpfen und Wattwanderungen. Hundebesitzer und ihre vierbeinigen Begleiter erwartet eine spannende, sportliche, intensive und beziehungsfördernde Aktiv-Woche mit praktischen Alltagstrainings, Nasenarbeit zur Auslastung der Vierbeiner, mit einem Sportangebot sowie geführten Wanderungen durch die abwechslungsreiche Sylter Natur. Ein Baukastenprinzip ermöglicht es den Gästen, genau das passende Programm für sich und ihren Hund zusammenzustellen.

BAUCH, BEINE, PO FÜR ZWEI- UND VIERBEINER

So bietet beispielsweise die IHK-Fitnessfachwirtin und geprüfte Tierphysiotherapeutin Bibi Ifland mit ihrer „Pfotenfitness“ im Rahmen der „Hundstage“ ein spezielles Fitnesstraining für Mensch und Hund an. „Es ist ein bisschen wie „Bauch, Beine, Po“ für Zwei- und Vierbeiner: Wir verbinden alltagstaugliche Übungen mit einer Hunderunde“, erklärt die 46-Jährige, die als Tierphysiotherapeutin in der Tierarztpraxis Kobilinski in Tinnum auf Sylt arbeitet, aber auch Hausbesuche anbietet. Neben der „Pfotenfitness“ gehört die „Physio-Hunderunde“ mit Bibi Ifland ebenfalls zum Programm der „Hundstage“. Auf diesem aktiven Hundespaziergang mit maximal 5 Teilnehmern steht speziell die Beweglichkeit der Tiere im Fokus. „Die Übungen sind sehr individuell auf die einzelnen Hunde und ihre körperlichen Besonderheiten abgestimmt“, sagt die Tierphysiotherapeutin, die vor 10 Jahren Knall auf Fall von Bonn nach Sylt gezogen ist. „Ich wollte immer schon ans Meer ziehen und in einem Urlaub mit meinem Hund „Snoopa“ auf Sylt habe ich mich rettungslos in die Insel verliebt“, schwärmt sie.

HUNDEN ZU HELFEN, IST IHRE BERUFUNG

So fasste die gelernte Fitnesstrainerin zunächst als Strandanimateurin auf Sylt Fuß und übernahm später die sportliche Leitung im Syltness-Center in Westerland. Ihre heutige „Berufung“ fand sie dann aber, als ihr Hund wegen eines Knochentumors ein Vorderbein verlor. „Ich wollte meinem Hund und anderen Hunden helfen. „Deshalb habe ich dann eine zweijährige Ausbildung zur Tierphysiotherapeutin an der Akademie für Tierheilkunde absolviert“, erzählt sie. Heute arbeitet sie in Teilzeit in einer Tierarztpraxis und behandelt nicht nur Sylter Hunde, sondern hat inzwischen auch viele Gasthunde in ihrem Kundenstamm. „Es gibt immer wieder Gäste, die bei ihrem Besuch auf Sylt eine zweite Meinung einholen oder ihre Hunde auch im Urlaub einfach fit und beweglich halten wollen“, so Ifland. „Und für mich ist es ein unfassbar schönes Gefühl, Tieren zu helfen und gleichzeitig auch die Besitzer glücklich zu machen.“

„MAN HAT HIER ALLES, WAS MAN BRAUCHT“

Was reizt eine Rheinländerin so sehr an einer Nordseeinsel, dass sie einfach alles stehen und liegen lässt und hierher zieht? „Sylt ist einfach unheimlich vielfältig. Man hat hier alles, was man braucht: Es gibt unterschiedlichste Einkaufsmöglichkeiten – übrigens auch für Hundebedarf – und man findet Trubel, wenn man ihn sucht. Zudem kann man aber auch stundenlang einsame Spaziergänge in der Natur genießen“, sagt Bibi Ifland. Mit ihrem neuen Hund „Happy“ – „Snoopa“ ist leider inzwischen verstorben – liebt sie ausgedehnte Spaziergänge am Lister Ellenbogen und in der Braderuper Heide. An beiden Orten gilt allerdings die Leinenpflicht, da es sich um Vogel- und Naturschutzgebiete handelt.

RÜCKSICHTSMASSNAHMEN FÜR EIN KONFLIKTFREIES MITEINANDER

Generell gelten auf der Insel die Rücksichtsmaßnahmen für ein konfliktfreies Miteinander von Hundebesitzern und Gästen ohne Vierbeiner, die auch überall sonst selbstverständlich sind – zuhause wie im Nordseeurlaub. So ist während der Hauptsaison am Strand die Mitnahme von Hunden nur an den gekennzeichneten Hundestränden erlaubt. Leinenpflicht besteht in den Sylter Parks, Wald-, Grün- und Sportanlagen, im gesamten Ortsteil Westerland einschließlich der Promenade, im gesamten Bereich von List aufgrund der frei laufenden Schafe, bei öffentlichen Veranstaltungen und Märkten, auf den Friedhöfen, in öffentlichen Verkehrsmitteln sowie auf den Wegen durch die Naturschutzgebiete. Für ausgedehnte Spaziergänge ohne Leine gibt es insbesondere in den Wintermonaten aber noch unzählige andere Möglichkeiten. Eine Besondere Empfehlung von Bibi Ifland: Eine Wanderung von Wenningstedt nach Kampen, vorbei am Roten Kliff und bis zur Buhne 16. „Hier ist der Strand so unheimlich breit – das ist ein Traum!“, schwärmt sie. „Und auch in Hörnum gibt es einen tollen Hundestrand.“ Für die „Geschäfte“ der Vierbeiner sind z. B. an den Strandübergängen, aber auch in Westerland im Service-Shop, in der Touristinformation, im Rathaus sowie an vielen anderen Stellen auf der Insel kostenlose Hundetüten erhältlich.

„HUNDE SIND EINFACH ÜBERALL WILLKOMMEN“

Grundsätzlich beschreibt die Tierphysiotherapeutin ihre Wahl-Heimat als „unfassbar hundefreundlich“. „Hunde sind einfach überall willkommen: Man findet fast nirgendwo ein Restaurant, in dem den Vierbeinern nicht direkt eine Schüssel Wasser gebracht wird und es gibt kaum ein Geschäft, bei dem sie draußen warten müssen“, sagt sie. Und sogar in den Linienbussen können Hunde kostenlos mitfahren. „Fast alle großen Hotels und viele Vermieter von Ferienwohnungen haben sich inzwischen auf Urlauber mit Hund eingestellt“, weiß Bibi Ifland. Ob Dogge oder Dalmatiner, noble Hotelunterkunft oder Campingplatz, Aktivurlaub oder Wellness – Hundeliebhaber finden auf Sylt ein breitgefächertes Angebot für einen individuellen und unvergesslichen Urlaub mit ihrem Vierbeiner.

ANREISEMÖGLICHKEITEN MIT DEM HUND

VIELE WEGE FÜHREN JA BEKANNTLICH NACH SYLT. DAS GILT NATÜRLICH AUCH FÜR IHREN HUNDEURLAUB AN DER NORDSEE. SIE HABEN DIE WAHL: ANREISE NACH SYLT MIT DEM AUTOZUG „SYLTSHUTTLE”

Die Anreise mit dem Autozug ist für Hunde ideal: Die Anwesenheit von Frauchen und Herrchen, eine gewohnte Umgebung und frei gestaltete Pausenzeiten mindern den Stress nachhaltig.

ANREISE NACH SYLT MIT DER BAHN

Seit Dezember 2016 betreibt die Deutsche Bahn ebenfalls die Strecke von Hamburg nach Sylt. Für Hunde, die nicht im Transportbehälter als Handgepäck transportiert werden können, zahlen Sie den halben Fahrpreis.

ANREISE MIT DER FÄHRE

Zwischen Sylts dänischer Nachbarinsel Römö und List pendelt die Syltfähre. Hier entstehen für Reisende mit dem Auto keine zusätzlichen Kosten. Wichtig für Hundehalter: Die Impfpapiere sind bereit zu halten, leinen Sie Ihren Vierbeiner an Bord außerdem bitte an.

ANREISE MIT DEM FLUGZEUG

Die Fluggesellschaften transportieren kleine, in Ausnahmefällen auch größere Hunde auf dem Luftweg nach Sylt. Kleine Hunde, die in eine Tasche oder Reisebox passen, schlagen pro Flug mit mindestens 30 Euro zu Buche und sind bereits bei der Reservierung des Fluges anzumelden. Größere Hunde können auf Anfrage im Frachtraum mitreisen.

HUNDESTRÄNDE AUF SYLT

LIST In List besteht Leinenzwang! Das ist nötig, um die vielen freilaufenden Schafe zu schützen. Bitte benutzen Sie in List die Strandabschnitte 17 (Textilstrand) und 19 (FKK-Strand) jeweils im südlichen Bereich. KAMPEN In Kampen gibt es für die vierbeinigen Gäste zwei Hundestrände: Im Norden den Abschnitt A im FKK-Bereich (Strandübergang Buhne 16) und im Süden den Abschnitt N (Strandübergang Sturmhaube). Bitte beachten Sie die Leinenpflicht an diesen Stränden. WENNINGSTEDT In Wenningstedt sind zwei Abschnitte als Hundestrand benutzbar: Übergang Campingplatz (FKK-Strand/ Leinenpflicht beachten) und Übergang Seestraße. Westerland In Westerland befinden sich die Hundestrände ebenfalls nördlich und südlich des Ortes: Strandübergang Nordseeklinik, Strandabschnitt Baakdeel und Dikjen Deel. RANTUM In Rantum gibt es die Möglichkeit, Ihren Hund an fünf Strandabschnitte mitzunehmen: Nord 15 (Campingplatz), Süd 5 (Henning-Rinken-Wai), Süd 9 Tadjem Deel/FKK Strand, Samoa/FKK-Strand, Sansibar/FKK-Strand. HÖRNUM In Hörnum gibt es die Strandübergänge Aralsteg am Textilstrand und den FKK Strandübergang „Kap-Horn”, an die Sie Ihren Hund mitnehmen dürfen.

HUNDESITTER AUF SYLT

SIE MÖCHTEN EINEN AUSFLUG UNTERNEHMEN, BEI DEM HUNDE NICHT GESTATTET SIND? EIN AUSWEG: FOLGENDE STELLEN AUF SYLT BIETEN DIE MÖGLICHKEIT, IHREN GELIEBTEN VIERBEINER ZU BETREUEN UND LIEBEVOLL ZU VERWÖHNEN:

Tierschutzverein Sylt e.V.
Keitumer Landstraße 106 • Keitum
Tel.: +49 4651 33533
www.tierheim-sylt.de

Ulrike Muschard
Hundesitterin
Tel.: +49 172 5472461
um@muschard.de

Anne Schacht
Hundesitterin „Insel-Hund”
Tel.: +49 178 4988349

PASSENDE ARTIKEL
- Advertisment -

Momentan Beliebt

Tipps vom Anwalt

Alles von hier

Passion für Parkett

Jetzt neu: Unser Newsletter!

Schon für unseren Newsletter registriert? Nein? Dann wird es jetzt aber Zeit!

Künftig erscheint unser Newsletter circa einmal im Monat.

Mit Sternchen (*) markierte Felder sind Pflichtangaben.

Jetzt neu: Unser Newsletter!

Schon für unseren Newsletter registriert? Nein? Dann wird es jetzt aber Zeit!

Künftig erscheint unser Newsletter circa einmal im Monat.

Mit Sternchen (*) markierte Felder sind Pflichtangaben.