22.1 C
Sylt
31.8 C
Palma de Mallorca
Sonntag, 14. August 2022
MyiLands ShopMyiLands Shop
StartLifestyleImmobilienVorsicht vor dem Rüsselkäfer

Vorsicht vor dem Rüsselkäfer

Vorsicht vor dem Rüsselkäfer

Mallorcas Gärten im Herbst und Winter – das ist unser Thema in dieser Ausgabe. David Marques, mehrfach ausgezeichnet mit seinem Gartenbaubetrieb plus Gartencenter „Cocos Garden” in Andratx, zeigt uns einige Herausforderungen der Saison am Beispiel eines großen Anwesens im Südwesten der Insel, einem Garten im mediterranen Stil.

von DAVID MARQUES

Herbstliche Herausforderungen in Mallorcas Gärten

FACHKUNDIGER RAT VON DER INSEL. EIN BEISPIEL-GARTEN UND HILFREICHE TIPPS VOM MEISTER-GÄRTNER MARQUES IN STICHWORTEN

DAVID MARQUES MANAGER GARTENCENTER COCOS GARDEN

Das Garten befindet sich im Besitz einer deutschen Familie. Es umfasst eine Gesamtfläche von gut 2.200 Quadratmetern. Hier finden sich überwiegend Pflanzen, die sich perfekt an das mediterrane Klima anpassen. Das beginnt bei Lavendel, Rosmarin und Zypressen und reicht bis zu alten Olivenbäumen und den Hauptpalmen Washingtonia robusta und Chamaerops humilis. Sie widerstehen auch perfekt dem Angriff eines aktuellen Schädlings – des Roten Rüsselkäfers. Der wiederum kann für andere Palmenarten wie Phoenix canariensis tödlich sein – sofern die Bäume nicht mindestens jeden Monat einmal behandelt werden.

GARTENARBEITEN IM SEPTEMBER UND OKTOBER

BÄUME UND BÜSCHE
Nach der Blüte von Lavendel und Salbei empfiehlt es sich, die Stacheln und einen Teil des Stängels, aber nie das Holz, abzuschneiden, damit sie nicht zu sehr verholzen. Mit den Resten des Schnittguts können Sie Stecklinge ziehen und erhalten.
Viele Rosenbüsche bieten eine zweite Blüte von September bis Spätherbst. Gießen Sie sie regelmäßig, wenn es nicht regnet, und geben Sie ihnen ihren Lieblings-Bio-Kompost. Sein Sie nicht nachlässig mit Mehltau, Rost und Blattläusen und beseitigen Sie verwelkte Blumen.

BLÜHPFLANZEN
Wenn Sie Blumen im Herbst wünschen … Saisonale Pflanzen – Chrysanthemen, Astern, Alpenveilchen, Seggen, Stiefmütterchen und viele andere, die blühen, brauchen Pflege.

  • Benutzen Sie kaliumreichen Dünger für blühende Pflanzen.
  • Halten Sie sie frei von Unkraut, das mit den Pflanzen um Wasser, Nährstoffe und Licht konkurriert.
  • Geben Sie Ihren Blumen festen Halt, damit sie mehrere Wochen blühen.
  • Das Auftreten von Mehltau regelmäßig kontrollieren.

FRÜHLINGSZWIEBELN PFLANZEN
Wenn Sie im Frühling den Garten und die Terrasse voller Tulpen, Hyazinthen, Narzissen, Muscaris und Krokusse haben möchten … pflanzen Sie jetzt die Zwiebelknollen. Pflanzen Sie sie unter die Setzlinge von Stiefmütterchen, Veilchen und Alpenveilchen …

  •  Der Boden: Es ist sehr wichtig, dass er gute Drainagewirkung hat, sonst verfaulen die Zwiebeln. Geeignet ist ein nährstoffreicher Boden mit sandiger Lehmtextur.
  • Der Standort: Die Zwiebeln brauchen im Allgemeinen einen sonnigen Platz.
  • Das Pflanzen: Mit einem Blumenzwiebelpflanzer wird es einfacher. Die Pflanztiefe ist entscheidend: Beachten Sie die Angaben auf dem Etikett. Der Keimpunkt muss nach oben gerichtet sein.
  • Bewässerung: Das Substrat sollte nicht austrocknen, aber auch darauf achten, dass nicht überflutet wird.
Gesamtansicht des Anwesens mit einer großzügigen Rasenfläche, jahrhunderte altem Olivenbaum und Whasingtonias-Palmen

RASEN BEHANDLUNG VON AUSGETROCKNETEM GRAS

  • Wenn das Gras unter der Sommerhitze und dem Wassermangel gelitten hat, können Sie versuchen, es zu retten, indem Sie mit einem kurzen Schnitt mähen, damit die Septembersonne die Wurzeln erreicht.
  • Geben Sie ihm diesen Monat und im Oktober Kaliumkompost, um ihn auf den Kältestress vorzubereiten.
  • Sicherlich werden sie kahle Stellen finden, da nicht alle Gräser, aus denen der Rasen besteht, dazu neigen, gleich wieder zu sprießen; Nachsaat ist die Lösung, um die Lücken wieder zu schließen. Verwenden Sie am besten Samen derselben Art.

HAUSPFLANZEN INTENSIVTHERAPIE NACH DEM URLAUB
Wenn Sie nach Ihrer Rückkehr aus dem Urlaub Ihre Zimmerpflanzen matt oder geschwächt vorfinden, schneiden Sie die trockenen oder beschädigten Blätter und abgestorbenen Blüten erstmal ab. Tauchen Sie den Topf für einige Minuten in einen Eimer mit Wasser, bis keine Blasen mehr austreten. Entfernen Sie die Oberfläche des Substrats, damit die Wurzeln durchatmen können (achten Sie darauf, dass sie nicht beschädigt werden). Wenn der Topf sehr groß ist, müssen Sie das Substrat teilweise ersetzen.

Kiesweg mit Lavendel, Pennisetum und Chamerops humilis.

ERNEUERN SIE IHREN INDOOR-GARTEN
Ersetzen Sie nicht zu rettende Pflanzen durch neue. Ficus benjamina und Ficus lyrata zum Beispiel sind pflegeleicht: Sorgen Sie bei Bedarf für viel natürliches Licht und genügend Wasser: Prüfen Sie dazu die Bodenfeuchtigkeit.
Jetzt können Sie im Gießwasser gelösten Flüssigdünger für Grünpflanzen erneut auftragen. Es ist jetzt nicht mehr so heiß, daher brauchen Sie nur noch in größeren Abständen gießen, aber immer nach den Bedürfnissen jeder Pflanze.

OBSTBÄUME UND OBSTGARTEN IN VOLLER ERNTE

  • Um den 29. September, dem Tag von San Miguel, findet der „Quittensommer“ statt, an dem das Ernten dieser
    Früchte, aber auch von Kiwis und Haselnüssen beginnt.
  • Im Garten können Sie die Spätkartoffeln, die Sie Ende des Frühjahrs gepflanzt haben, bereits ernten. Lagern Sie sie an einem kühlen, dunklen Ort.

AUSSAAT UND PLANTAGEN

  • Säubern Sie die Beete von verwelkten Pflanzenresten und Unkraut, entfernen Sie die obere Bodenschicht und mischen Sie ihn mit organischem Dünger + – 5-10% und pflanzen oder säen Sie Spinat, Kohl, Mangold, Lauch, Radieschen und Karotten …

VORSICHT VOR DIESEM SCHÄDLING PINIEN-PROZESSIONSSPINNER
Zu Beginn des Herbstes beginnt der gefährliche Pinien-Prozessionsspinner seine charakteristisch weißen Kokons in den Spitzen der Bäume zu bilden. Diese weißen „Taschen” werden in den nächsten Monaten die Nester sein, in denen sie sich entwickeln.
Mit der Ankunft des warmen Frühlingswetters gehen die Raupen wie in einer Prozession hintereinander den Stamm hinunter – was sie einzigartig macht und ihnen ihren Namen gibt, unter dem sie bekannt sind – und begeben sich auf die Suche nach Futter. Dann sind sie für Mensch und Tier, insbesondere für Kinder und Hunde, sehr gefährlich.
Wenden Sie sich an Ihr Gartencenter, um dieses schwerwiegende Problem durch Besprühen oder durch eine Injektions-Endotherapie behandeln zu lassen.

PASSENDE ARTIKEL
- Advertisment -

Momentan Beliebt

Tipps vom Anwalt

Alles von hier

Passion für Parkett